Aufhängung:

Hängesitze werden an einem Punkt aufgehängt (Decke, Balken, tragfähige Äste oder ein dafür vorgesehenes Hängesitzgestell). Die separat beiliegende Aufhängung wird auf den Spreizstab gezogen und in die beiden inneren Kerben eingelegt. Achtung! Verdrehung der Bänder vermeiden. Danach werden die beiden Ösen des Sitztuches in die außen liegenden Kerben des Spreizstabes eingehängt. Achtung! Achten Sie bitte darauf, daß die Aufhängebänder beider Seiten möglichst gleichmäßig nach unten abspreizen, damit eine Überlastung einzelner Bänder vermieden wird.

Die Höhe der Aufhängung kann individuell bestimmt werden, wobei die Mindestaufhängehöhe von 210 cm nicht unterschritten werden, bzw. die Sitzfläche 30 cm - 40 cm vom Boden entfernt sein sollte. Berücksichtigen Sie bitte die Ausdehnung der Baumwolle nach mehrmaligem Gebrauch.

Stehen mehr als 250 cm. zur Verfügung hat man die Möglichkeit eine Feder einzubauen. Der Feder dient als Stoßdämpfer und macht den Hängesitz noch bequemer.

Egal wie hoch die Decke ist, man hat immer die Möglichkeit die Aufhängevorrichtung mit einem Seil zu verlängern.

Je großer der Spreizstock und die Tuchfläche des Hängesitzes, um so bequemer wird er.

Zubehör

Untenstehend finden Sie Aufhängezubehör durch dessen Verwendung Sie Ihren Hängesitz ideal verlängern oder Ihren Sitzkomfort verbessern können. Achtung! Wir empfehlen unbedingt die Verwendung des Seilwirbels in Verbindung mit einem Karabiner, um die Aufhängung vor Überdrehen (besonders beliebtes Spiel bei Kindern), die zu Seilbrüchen bzw. zum Hinausdrehen des Deckenhakens führen können zu schützen!

Sicherheit

Die Langlebigkeit Ihres Hängesitzes hängt im Wesentlichen von einer sachgemäßen Anbringung und Nutzung ab! Ein Umfunktionieren des Hängesitzes als Spielgerät, bzw. zu starke Beanspruchung insbesondere durch Kinder (z.B. in Kindergärten), erfordert eine fortwährende Überprüfung des Materials (Abrieb) und der korrekten Aufhängung.

Pflege:

Waschen Sie Ihren Hängesitz am besten per Hand in warmer Lauge - bei stärkerer Verschmutzung ggf. separat in der Waschmaschine bis zu 40° Grad. Überschüssige Farbe kann evtl. (besonders bei der Erstwäsche) bei bunten Hängesitzen zum Ausfärben führen. Sollte Ihr Hängesitz z.B. durch Regen feucht geworden sein, bitte zur Verhinderung von Stockflecken vollständig austrocknen lassen. Achtung! Sortieren Sie bitte die Aufhängebänder unmittelbar nach der Wäsche, damit eine Verhedderung und somit eine Gefahr der späteren Überlastung vermieden wird.

Aufhängung: Hängesitze werden an einem Punkt aufgehängt (Decke, Balken, tragfähige Äste oder ein dafür vorgesehenes Hängesitzgestell) . Die separat beiliegende Aufhängung wird auf den... mehr erfahren »
Fenster schließen

Aufhängung:

Hängesitze werden an einem Punkt aufgehängt (Decke, Balken, tragfähige Äste oder ein dafür vorgesehenes Hängesitzgestell). Die separat beiliegende Aufhängung wird auf den Spreizstab gezogen und in die beiden inneren Kerben eingelegt. Achtung! Verdrehung der Bänder vermeiden. Danach werden die beiden Ösen des Sitztuches in die außen liegenden Kerben des Spreizstabes eingehängt. Achtung! Achten Sie bitte darauf, daß die Aufhängebänder beider Seiten möglichst gleichmäßig nach unten abspreizen, damit eine Überlastung einzelner Bänder vermieden wird.

Die Höhe der Aufhängung kann individuell bestimmt werden, wobei die Mindestaufhängehöhe von 210 cm nicht unterschritten werden, bzw. die Sitzfläche 30 cm - 40 cm vom Boden entfernt sein sollte. Berücksichtigen Sie bitte die Ausdehnung der Baumwolle nach mehrmaligem Gebrauch.

Stehen mehr als 250 cm. zur Verfügung hat man die Möglichkeit eine Feder einzubauen. Der Feder dient als Stoßdämpfer und macht den Hängesitz noch bequemer.

Egal wie hoch die Decke ist, man hat immer die Möglichkeit die Aufhängevorrichtung mit einem Seil zu verlängern.

Je großer der Spreizstock und die Tuchfläche des Hängesitzes, um so bequemer wird er.

Zubehör

Untenstehend finden Sie Aufhängezubehör durch dessen Verwendung Sie Ihren Hängesitz ideal verlängern oder Ihren Sitzkomfort verbessern können. Achtung! Wir empfehlen unbedingt die Verwendung des Seilwirbels in Verbindung mit einem Karabiner, um die Aufhängung vor Überdrehen (besonders beliebtes Spiel bei Kindern), die zu Seilbrüchen bzw. zum Hinausdrehen des Deckenhakens führen können zu schützen!

Sicherheit

Die Langlebigkeit Ihres Hängesitzes hängt im Wesentlichen von einer sachgemäßen Anbringung und Nutzung ab! Ein Umfunktionieren des Hängesitzes als Spielgerät, bzw. zu starke Beanspruchung insbesondere durch Kinder (z.B. in Kindergärten), erfordert eine fortwährende Überprüfung des Materials (Abrieb) und der korrekten Aufhängung.

Pflege:

Waschen Sie Ihren Hängesitz am besten per Hand in warmer Lauge - bei stärkerer Verschmutzung ggf. separat in der Waschmaschine bis zu 40° Grad. Überschüssige Farbe kann evtl. (besonders bei der Erstwäsche) bei bunten Hängesitzen zum Ausfärben führen. Sollte Ihr Hängesitz z.B. durch Regen feucht geworden sein, bitte zur Verhinderung von Stockflecken vollständig austrocknen lassen. Achtung! Sortieren Sie bitte die Aufhängebänder unmittelbar nach der Wäsche, damit eine Verhedderung und somit eine Gefahr der späteren Überlastung vermieden wird.

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen